nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
03.05.2017

Polizisten hören Schüttelgeräusche: Sprayer in Bad Wildbad gefasst

Bad Wildbad. Drei Täter, die eine Serie von Graffiti-Schmierereien verübt hatten, konnten am frühen Samstagmorgen von Wildbader Polizeibeamten dingfest gemacht werden.

Die aufmerksamen Polizisten reagierten beim König-Karl-Stift auf ungewöhnliche Geräusche, die auf das Schütteln von Spraydosen hindeuteten, und konnten somit drei Personen auf frischer Tat ertappen. Die Sprayer flüchteten, jedoch konnte ein Tatverdächtiger gefasst werden. Über ihn wurden seine beiden Mittäter ermittelt. Dabei handelt es sich um drei Bad Wildbader Jugendliche, die auch bereits in Calmbach am Werk waren; unter anderem am Bahnhof und an der Hauptstraße. Dabei besprühten sie wahllos Fassaden, Schilder und Schaufenster und verursachten somit einen Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Die Ermittlungen des Polizeipostens Bad Wildbad laufen auf Hochturen.