nach oben
08.11.2009

Prayon wird neuer Bürgermeister von Remchingen

REMCHINGEN. Triumphaler hätte der Wahlsieg von Luca Wilhelm Prayon (34) kaum ausfallen können: Der künftige Bürgermeister der Gemeinde Remchingen ließ bereits im gestrigen ersten Wahlgang seine drei Mitbewerber um das höchste kommunale Amt klar hinter sich.

Mit 68,7 Prozent der gültigen Stimmen distanzierte der 34-jährige parlamentarische Berater der CDU-Landtagsfraktion in Stuttgart seinen schärfsten Widersacher um mehr als 50 Prozent: Auf Diplom-Finanzwirt (FH) Markus Wildenmann aus Birkenfeld-Obernhausen (40) entfielen 16,8 Prozent. Die selbstständige Vermögensberaterin Elke Nothacker-Kübler (39) aus Eisingen musste sich mit 7,9 Prozent und Diplom-Verwaltungswirt-Polizei (FH) Oliver Dominic Friedel (30) aus Remchingen-Sinen mit 6,3 Prozent zufrieden geben. Außerdem waren 19 sonstige Namen auf die Stimmzettel geschrieben und als gültig gewertet worden.

Punkt 19 Uhr verkündete Bürgermeister Wolfgang Oechsle das Ergebnis in der Kulturhalle Remchingen, in der die interessierten Bürger dicht gedrängt standen. „Ich denke, dass dies ein würdiger Anfang für ihn ist“, meinte der Amtsinhaber, der mit 68 Jahren am 31. Januar seinen Schreibtisch räumen muss. „Herzlichen Dank für das überwältigende Ergebnis“, waren Prayons erste Worte an die Remchinger.

kno/mon