nach oben
Im Gänsemarsch wanderten die Gäste bei der Einweihung des neuen Weges rund um Oberlengenhardt. Foto: Kunadt
Im Gänsemarsch wanderten die Gäste bei der Einweihung des neuen Weges rund um Oberlengenhardt. Foto: Kunadt
Durfte den Startschuss für den neuen Wanderweg geben: Iris Riegger, Ehefrau des Calwer Landrats Helmut Riegger. Foto: Kunadt
Durfte den Startschuss für den neuen Wanderweg geben: Iris Riegger, Ehefrau des Calwer Landrats Helmut Riegger. Foto: Kunadt
Ortsvorsteher Friedbert Stahl (rechts) mit der Urkunde für den Spazierwanderweg. Mit ihm freuen sich (von links) TuK-Mitarbeiter Olaf Späth, Landrat Helmut Riegger, Vize-Bürgermeister Joachim Zillinger und Tourismus-Chefin Stefanie Dickgiesser. Foto: Kunadt
Ortsvorsteher Friedbert Stahl (rechts) mit der Urkunde für den Spazierwanderweg. Mit ihm freuen sich (von links) TuK-Mitarbeiter Olaf Späth, Landrat Helmut Riegger, Vize-Bürgermeister Joachim Zillinger und Tourismus-Chefin Stefanie Dickgiesser. Foto: Kunadt
16.04.2018

Premium-Wanderweg rund um Oberlengenhardt mit Rundgang eingeweiht

Schömberg. Ein lauter, durchdringender Knall und es war passiert – der erste Premium-Spazierwanderweg im Landkreis Calw ist am späten Sonntagvormittag im Schömberger Ortsteil Oberlengenhardt direkt beim Schützenhaus feierlich eröffnet worden. Von dort aus startet der Rundweg durch Wald, Feld und Wiese rund um das Waldhufendorf.

„Die Idee dazu kam ursprünglich aus der Bürgerschaft“, erinnerte sich Joachim Zillinger, stellvertretender Schömberger Bürgermeister. Er eröffnete den besonderen Weg gemeinsam mit Landrat Helmut Riegger, Ortsvorsteher Friedbert Stahl, der Schömberger Touristik-Chefin Stefanie Dickgiesser und Touristik-Mitarbeiter Olaf Späth.

Mit dieser Investition komme Schömberg seiner touristischen Ausrichtung einen Schritt näher. „Das Besondere an diesem Premium-Spazierwanderweg ist, dass der Spagat zwischen dem liebenswerten Dorfcharakter Oberlengenhardts und einer touristischen Innovation geschafft worden ist“, so Zillinger.

Weitere Attraktionen

Landrat Helmut Riegger sprach er damit aus der Seele. „Wenn wir dem Tourismus im Nordschwarzwald neues Leben einhauchen wollen, brauchen wir Ziele, die die Menschen wieder hier her bringen.“ Der Zollernblickweg sei ein solches Ziel und weitere würden folgen. Er verwies auf den geplanten Aussichtsturm in Oberlengenhardt, von dem aus eine sogenannte Flyline bis nach Schömberg gehen soll. Auch der neu eröffnete Weißtannen-Erlebnispfad und eine Nordschwarzwald-Trophy, die für August geplant ist, gehörten dazu. „Eine Strategie des Landkreises besagt, dass wir solche Ziele fördern und finanzieren“, so Riegger, der gemeinsam mit seiner Frau Iris zur Eröffnung gekommen war. „Wir gehen gerne und viel in der Region wandern“, waren sich beide einig. Iris Riegger hatte dann die Ehre, den Startschuss zu geben.

Ein Premium-Spazierwanderweg muss bestimmte Kriterien des Deutschen Wanderinstituts erfüllen. www.wanderinstitut.de/ premium-spazierwanderwege/

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.