nach oben
Mit bunten Regenschirmen präsentierten die 24 Sänger von „Quer-Beat“ den Filmhit „Singing in the rain“ aus dem Jahr 1952. Foto: Molnar
Mit bunten Regenschirmen präsentierten die 24 Sänger von „Quer-Beat“ den Filmhit „Singing in the rain“ aus dem Jahr 1952. Foto: Molnar
31.03.2017

„Quer-Beat“ präsentiert Filmhits von „Forrest“ Gump bis „James Bond“

Straubenhardt-Schwann. Ein Konzert voller Überraschungen: Seinen Auftritt zum zehnjährigen Bestehen hat der moderne Chor „Quer-Beat“ aus Schwann ganz unter das Motto Film gestellt.

„The Best of Filmmusic“ lautete der Titel des Konzerts in der Festhalle Schwann, bei dem das letzte Lied „Es werden Wunder wahr“ buchstäblich umgesetzt wurde – mit einem lauten Knall von der Seite, der goldenen Regen über die 24 Sänger herabrieseln ließ. Die zweite Überraschung war eher trauriger Natur, musste sich die Formation des Gesangvereins „Frohsinn“ aus Schwann doch von ihrem Dirigenten Benedikt Obert verabschieden.

Mehr lesen Sie in der Wochenendausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.