nach oben
Zwei Rollerfahrer (Symbolbild) sind am Wochenende mit rücksichtslosen und gefährlichen Fahrmanövern vor der Polizei geflüchtet.
Zwei Rollerfahrer (Symbolbild) sind am Wochenende mit rücksichtslosen und gefährlichen Fahrmanövern vor der Polizei geflüchtet. © dpa
16.01.2011

Rabiate Rollerfahrer flüchten vor der Polizei

KÖNIGSBACH-STEIN/VAIHINGEN ENZ. Zwei rabiate Rollerfahrer haben in Königsbach-Stein und Vaihingen/Enz die Polizei in Atem gehalten. Beide konnten vor Polizeikontrollen durch zum Teil rücksichtslose und gefährliche Fahrmanöver flüchten. In einem Fall könnte die Flucht des Rollerfahrers mit einem gescheiterten Einbruch in Verbindung stehen.

Am Samstag um 17:48 Uhr wurde in der Steiner Straße in Königsbach-Stein ein Einbrecher auf frischer Tat überrascht. Der Mann ergriff auf der Stelle die Flucht. Die Polizei leitete sofort intensive Fahndungsmaßnahmen ein. Während dieser Fahndungsaktionen ergriff ein Fahrer eines Motorrollers die Flucht vor der Polizei.

Bei der Verfolgung durch eine Polizeistreife gefährdete der Rollerfahrer auf dem Verbindungsweg zwischen Bilfingen und Stein vermutlich zwei Spaziergänger, die einen Hund mitführten. Die Fußgänger werden gebeten sich beim Polizeiposten Königsbach unter der Telefonnummer (07232) 311700 zu melden. Der Flüchtige soll auch ohne Licht an der Kämpfelbachhalle vorbeigefahren sein. Letztlich entkam er den Polizisten, weil er mit seinem Zweirad Absperrpfosten und andere Hindernisse umfahren und so den Abstand zu den verfolgern vergrößern konnte. Ob der Fahrer des Rollers im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Einbruch steht, kann bislang noch nicht gesagt werden.

Auch in Vaihingen/Enz konnte sich ein Rollerfahrer dem Zugriff der Polizei entwinden. Er war am Freitag um 18.45 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Kennzeichen auf der Bahnhofstraße in Kleinglattbach gefahren und sollte dort von einer Zivilstreife kontrolliert werden. Der unbekannte Fahrer des weißen Rollers trug einen dunklen Helm und nötigte bei seiner Flucht vor der Polizei beim Abbiegen in die Akkermannstraße einen ihm dort entgegenkommenden Autofahrer. Nur durch eine Notbremsung konnte dieser einen Zusammenstoß verhindern.

Der Rollerfahrer setzte ungeachtet dessen seine Flucht über die Wielandstraße fort und konnte unerkannt entkommen. Zeugen des Vorfalles, insbesondere der Autofahrer, der sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste, werden gebeten sich beim Polizeirevier Vaihingen/Enz, Telefon (07042) 94 1-0, zu melden. pol