nach oben
Beide Frauen, die bei Fahrradunfällen am Wochenende schwer verletzt wurden, trugen nach Polizeiangaben keinen Fahrradhelm.
Beide Frauen, die bei Fahrradunfällen am Wochenende schwer verletzt wurden, trugen nach Polizeiangaben keinen Fahrradhelm. © Symbolbild: dpa
26.09.2011

Radfahrerin aus Wimsheim nicht mehr in Lebensgefahr

Wimsheim/Neulingen. Gute Nachrichten gibt es von den beiden Radfahrerinnen, die am Wochenende nach Unfällen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten: Die schwer verletzte 58-jährige Radfahrerin aus Wimsheim schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, die 31-Jährige aus Neulingen ist nicht so schwer verletzt wie zunächst angenommen. Beide Frauen waren ohne Schutzhelm unterwegs, als die Unfälle passierten.

Wie Wolfgang Schick, Pressesprecher der Pforzheimer Polizeidirektion auf PZ-Anfrage mitteilt, zeigen die Zahlen der Fahrradunfälle in den vergangenen Jahren keine großen Schwankungen. In diesem Jahr wurden bisher 99 Fahrrad-Unfälle aktenkundig, im vergangenen Jahr waren es 90 und 2009 registrierte die Polizei 113 Unfälle.