nach oben
01.05.2012

Ranntal-Fest: Gleich mehrere Jugendliche stark alkoholisiert

Nöttingen. Während des Ranntal-Fest hat es innerhalb kürzester Zeit eine hohe Anzahl an mehr oder weniger stark alkoholisierten Jugendlichen, darunter auch Minderjährige, gegeben. Während acht Personen zum Teil unter Notarztbegleitung in die umliegenden Kliniken eingeliefert werden mussten, konnten zwei Personen zu den Eltern gebracht werden.

Ein zufällig beim Fest anwesender Arzt von den Enzkreiskliniken in Neuenbürg unterstützte die umfangreichen rettungsdienstlichen Maßnahmen. Der DRK-Rettungswagen aus Neuenbürg wurde insgesamt viermal und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Neuenbürg insgesamt zweimal zur Einsatzstelle nach Nöttingen entsandt. Der Rettungswagen des ASB-Pforzheim musste zweimal anrücken. Der DRK-Bereitschaft Remchingen war zeitweise mit 14 Helfern und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Um die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung in Pforzheim und dem westlichen Enzkreis gewährleisten zu können, wurde der DRK-Ortsverein Pforzheim alarmiert, der seine drei Rettungswagen besetzte.

Leserkommentare (0)