nach oben
Rasslerwanderung © Lorch-Gerstenmaier
Rühren die Werbetrommel und hoffen auf eine rege Beteiligung: Bruno Kohl (links), Wanderleiter des Pforzheimer Alpenvereins, und Gerhard Baral, Koordinator des Schmuckjubiläums. Foto: Bernhagen
09.07.2017

Rasslerwanderung vom Enzkreis nach Pforzheim - Hier gibt's erste Bilder

Enzkreis/Pforzheim. Früher war es bittere Notwendigkeit, heute ist es pures Vergnügen: Zu Fuß in die Stadt. Am Sonntag, 9. Juli, war es so weit: Die große Sternwanderung aus dem gesamten Enzkreis hat die Menschen der Region auf den Spuren der Rassler nach Pforzheim geführt. Vor 250 Jahren kamen so die Menschen zu ihrer Arbeitsstelle in der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie.

Mehr als 1000 Wanderer aus allen Himmelsrichtungen wurden gegen 13 Uhr beim großen Bürgerfest im Stadtgarten erwartet. Es gab 14 geplante Touren samt Varianten, die Wanderleiter Bruno Kohl von der Pforzheimer Alpenvereinssektion und Jubiläumskoordinator Gerhard Baral zusammen mit den Wanderleitern und Vereinen und der Unterstützung der „Pforzheimer Zeitung“ auf die Beine gestellt haben. 

Hier gibt es die ersten Leserbilder.

Bildergalerie: Rassler-Wanderung Route 12, Ittersbach bis Pforzheim

Bildergalerie: Rassler-Wanderung - Leserbilder aus allen Enzkreis-Ecken

Bildergalerie: Rassler-Wanderung von den Nordschwarzwald-Höhen

Bildergalerie: Rassler-Wanderung mit dem Eisinger Musikverein