nach oben
Der oder die Täter wurden bisher noch nicht ermittelt.
Der oder die Täter wurden bisher noch nicht ermittelt.
06.11.2015

Raubzug durch Hamberg - Bettler sorgen zusätzlich für Verunsicherung

Neuhausen. Eine Serie von Einbrüchen sorgt für Verunsicherung im Neuhausener Ortsteil Hamberg. In der vergangenen Woche wurden in einer Nacht zwei Häuser aufgebrochen, außerdem machten sich die Täter auf ihrem Raubzug auch an vier Autos zu schaffen. In derselben Nacht wurde auch versucht, in eine Baumschule in Steinegg einzubrechen.

Manche Hamberger vermuten einen Zusammenhang zu Bettlern, die in jüngster Zeit im Ort aufgefallen sind. Wollten sie etwa ausspionieren, ob jemand zu Hause ist?

Zumindest in diesem Punkt gibt der Polizeiposten Tiefenbronn Entwarnung. Zwar seien regelmäßig Bettler – meist aus Rumänien – im Bezirk unterwegs. Aber es gebe keine Hinweise, dass sie etwas mit den Einbrüchen zu tun hätten: Die Einbrüche in Hamberg haben sich in der Nacht auf Mittwoch, 28. Oktober, ereignet, wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe erst auf PZ-Anfrage bestätigt. Die Täter brachen in zwei Wohnhäuser im Langwasengässle und in der Steinegger Straße ein. Sie hatten es unter anderem auf Schmuck, Uhren und ein Handy abgesehen. Außerdem wurden vier Autos aufgebrochen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)