nach oben
16.10.2013

Regennasse Fahrbahn: Fiat rutscht in VW, dann auf Audi

Tiefenbronn. Ein Fiat-Fahrer ist am Dienstagmorgen bei Tiefenbronn zuerst auf einen entgegenkommenden VW gekracht und auf regennasser Fahrbahn weiter gegen einen Audi gerutscht.

Der 29-Jährige war gegen 6.45 Uhr von Tiefenbronn in Richtung Steinegg unterwegs, als er unmittelbar vor einer abschüssigen und regennassen Rechtskurve seinen Fiat abbremste. Da er zu Beginn der Kurve noch zu schnell unterwegs war, rutschte er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit der entgegenkommenden 31-jährigen VW-Fahrerin. Der 29-jährige traf den VW am hinteren linken Rad, so dass sich das Auto durch den Anstoß um 180 Grad drehte und anschließend in der rechten Böschung zum Stehen kam. Der Fiat-Fahrer rutschte an dem VW vorbei und kollidierte frontal mit dem sich hinter dem VW befindlichen 48-jährigen Audi-Fahrer.

Durch den Zusammenstoß wurden alle drei Autofahrer leicht verletzt. Außerdem mussten alle drei Fahrzeuge abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 17.000 Euro.