nach oben
In Pforzheim und der Region hat es in der Nacht zum Donnerstag heftig geregnet. Zum Beispiel auch im Enzauenpark.
In Pforzheim und der Region hat es in der Nacht zum Donnerstag heftig geregnet. Zum Beispiel auch im Enzauenpark. © Symbolbild PZ
31.08.2017

Regenschauer in der Region - Feuerwehr erklärt Vorgehensweise

Pforzheim. Trotz der heftigen Regenfälle der vergangenen Nacht waren bei der Feuerwehr zum Glück keine Einsätze nötig.

Die Nacht lief, zumindest auf das Wetter bezogen, sehr ruhig ab, so ein Mitarbeiter der integrierten Leitstelle der Feuerwehr. Auch mehr Personal sei zurzeit nicht nötig, „es ist alles sehr entspannt“.

Aber wie geht die Feuerwehr eigentlich vor, wenn dann tatsächlich einmal ein Keller voll läuft? Zunächst wird die Unfallursache gesucht: Kommt das Wasser von außen oder ist ein Rohrbruch verantwortlich? Dann wird abgeklärt, ob im Wasser eventuell Strom fließt, aufgrund einer kaputten Leitung. Falls die Kanalisation das Wasser noch aufnehmen kann, wird es anschließend mit einer Tauchpumpe in die Kanalisation gepumpt. Der Strom wird anschließend direkt aus dem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr direkt entnommen um niemanden zu gefährden.

Auch wenn sich das Wetter laut Vorhersage am Freitag beruhigt, ist am Samstag in Pforzheim und der Region wieder mit Regen zu rechnen. Der Sonntagsausflug kann allerdings trocken angetreten werden.

Hier geht es zu den Veranstaltungen am Wochenende.