nach oben
Ein Weltenbummler ist Knud Hage moser.   Roller
Ein Weltenbummler ist Knud Hage moser. Roller
10.05.2016

„Reisen ist wie eine Sucht“: Knud Hagemoser war schon auf der ganzen Welt unterwegs

Tiefenbronn. Dass Afrika eben nicht gleich Afrika ist, weiß wohl keiner so gut wie Knud Hagemoser. Der 67-Jährige ist immer wieder dort gewesen, allein in den vergangenen Jahren über zehnmal. Warum eigentlich? „Das ist eine gute Frage“, sagt er.

Man merkt, dass es ihm schwerfällt, darauf zu antworten. „Es geht mir wahrscheinlich darum, zu sehen, was hinter dem Horizont passiert“, meint der 67-Jährige dann.Schon früh hat der Tiefenbronner angefangen, die ganze Welt zu bereisen. Von Nord nach Süd, von Osten nach Westen. Schon 1968 ist er zum ersten Mal allein unterwegs gewesen. „In Persien war das damals noch.“ Seither ist der studierte Geograf in der ganzen Welt herumgekommen. In Europa hat er zum Beispiel fast jedes Land schon einmal durch. „Das Reisen ist für mich wie eine Sucht, man wird es einfach nicht los“, scherzt Hagemoser. Immer dabei hat er ein Geländewohnmobil oder ein Motorrad.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.