nach oben
Pferd rast in Panik durch Vorgärten © Symbolbild dpa
08.05.2014

Reiterloses Pferd rast in Panik durch Bilfinger Vorgärten

Kämpfelbach-Bilfingen. "Ich war beim Essen, als es laut krachte“, sagt eine Anwohnerin der Bilfinger Jägerstraße: „Es klang, als stürze etwas zusammen, aber als ich aus dem Fenster schaute, stand da ein großes Pferd auf unserer Terrasse.“

Bildergalerie: Pferd in Panik: Flucht endet auf Balkon

So schildert die Frau das Ende einer Flucht, bei der das verängstigte Tier nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Mittwochabend gegen 19 Uhr über mehrere Grundstücke gestürmt war und dabei mehrere Blumentöpfe, Briefkasten, eine Regenrinne, Dachziegel oder den eingemauerten Pfosten eines Gartentors beschädigt hatte. Dem Bericht der Polizei nach hatte sich das Tier schließlich auf einem Balkon eingefangen. Tatsächlich war es eine mit Büschen und kleiner Balustrade eingefriedete Terrasse, die allerdings nach einer Seite hin durch die Hanglage des Grundstücks wie ein Balkon wirkt.

Nach PZ-Informationen hatte der Besitzer des Pferdes mit ihm am Waldrand etwas abgesessen geübt, als ein plötzliches Geräusch das Tier erschreckte. Es flüchtete in den Bereich der Häuser an der Jägerstraße, die dem Wald sehr nahe sind. Erst nach dem Sprung auf die Terrasse wusste es nicht mehr weiter. „Das Pferd war sehr aufgeregt, stampfte nervös mit den Hufen auf die Holzbohlen dort und traute sich nicht mehr hinunter“, so die Anwohnerin. Dem Besitzer gelang es, das Tier zu beruhigen und schließlich wieder von der Terrasse zu führen.

Laut Polizei hatte sich das Tier Verletzungen im Bereich der Brust zugezogen. Ein Tierarzt nähte die Wunde. Nach Informationen der PZ geht es dem Pferd gut. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.