nach oben
18.07.2016

Remchingen greift Vereinen kräftig unter die Arme

Remchingen. Remchingen unterstützt das gemeindeeigene Vereinswesen wieder mit einem mittleren sechsstelligen Betrag. In seiner jüngsten Sitzung hat der Rat rund 377 000 Euro an Förderung beschlossen. Theo Müller (FWV) und Dieter Walch (CDU) forderten wegen der hohen Summen jedoch auch, die Förderrichtlinien zu überdenken:

Dem FC Nöttingen greift die Gemeinde mit rund 83 000 Euro unter die Arme. Der Rasen des Regionalligisten auf dem oberen Sportgelände ist mit Würmern befallen und muss saniert werden. Zusätzlich soll die Flutlichtanlage auf dem gemeindeeigenen Platz erneuert werden. Die Finanzierung über einen Kredit in Höhe von 150 000 hat der Gemeinderat nach langer Prüfung dem Verein nach Blick in dessen Bilanzen verwehrt. Das Gremium billigte mit drei Gegenstimmen – zwei von den beiden Grünen – lediglich ein Darlehen von 120 000 Euro.

Auch der FC Germania Singen kann sich über eine Finanzspritze von der Gemeinde freuen.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.