nach oben
Spurensuche nach dem Brand.
22.07.2015

Remchingen zeigt Flagge: Kundgebung für Menschlichkeit und Nächstenliebe

Remchingen. Neue Erkenntnisse über den Brand in einem künftigen Asylbewerberheim wollte die Polizei am Mittwoch noch nicht mitteilen. Stattdessen meldete sich die Gemeinde zu Wort: Bürgermeister, Gemeinderat und der Arbeitskreis Asyl planen eine Kundgebung - und können auf eine prominente Unterstützerin hoffen.

Am Donnerstag ist Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (CDU) ab 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen zu Gast, am Sonntag will er gemeinsam mit dem Gemeinderat und dem Netzwerk Asyl Flagge zeigen. Um 19 Uhr wolle man „an der Kulturhalle ein Zeichen für Menschlichkeit und Nächstenliebe setzen“, heißt es in dem am Mittwoch verbreiteten Aufruf.

Bildergalerie: Spurensuche nach dem Brandanschlag in Remchingen-Singen

Dabei soll auch daran erinnert werden, dass die Remchinger „Geschichte eine Geschichte der Zuwanderung, der Integration und der Ausbildung einer selbstbewussten Bürgerschaft“ ist. Als dieses Flugblatt der Gemeinde im Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet wurde, reagierte auch die baden-württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) prompt: Sie zeigte sich „gerührt vom Einsatz und der Betroffenheit der Gemeinde“ und kündigte an, am Sonntag mit dabei zu sein.

Den Twitter-Dialog lesen Sie hier:

 

Den Aufruf können Sie hier herunterladen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)