nach oben
Die Unterschriften des Bürgerbegehrens präsentieren (von links) Lilo Jäger, Gemeinderat Lothar Wolf, Pressesprecher Thomas Merz und geschäftsführender stellvertretender Trägervereins-Vorsitzender Lorenz Praefcke.   Roller
Die Unterschriften des Bürgerbegehrens präsentieren (von links) Lilo Jäger, Gemeinderat Lothar Wolf, Pressesprecher Thomas Merz und geschäftsführender stellvertretender Trägervereins-Vorsitzender Lorenz Praefcke. Roller
16.02.2016

Remchinger Pflegeheim-Freundeskreis legt nach

Remchingen. Im Streit um das Altenpflegeheim und den Rathausneubau ist nach wie vor kein Ende in Sicht. Zusammen mit ihren Mitstreitern haben Alt-Bürgermeister Wolfgang Oechsle und Arzt Lorenz Praefcke insgesamt rund 2000 Unterschriften für zwei Bürgerbegehren gesammelt, die beide am gestrigen Dienstag der Gemeindeverwaltung überreicht wurden.

Im ersten Bürgerbegehren haben rund 1000 Menschen für die Erhaltung des San-Biagio-Platini-Platzes in seiner jetzigen Form unterschrieben, während sich im zweiten Begehren ebenfalls rund 1000 dafür aussprechen, dass das Wilferdinger Altenpflegeheim weiterhin in der Hand des Trägervereins bleibt und eine Erweiterung erfolgt.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.