nach oben
Über erfolgreiche, ehrenamtliche Museumsarbeit in Remchingen freuen sich Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (von links), Michael Hörmann (Staatliche Schlösser und Gärten), Linda Obhof (Stadtmuseum Bretten), Museumsleiter Jeff Klotz und Jürgen Wankmüller, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Enz plus. Foto: Zachmann
Über erfolgreiche, ehrenamtliche Museumsarbeit in Remchingen freuen sich Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (von links), Michael Hörmann (Staatliche Schlösser und Gärten), Linda Obhof (Stadtmuseum Bretten), Museumsleiter Jeff Klotz und Jürgen Wankmüller, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Enz plus. Foto: Zachmann
14.01.2019

Remchinger Römermuseum bricht alle Rekorde

Remchingen. Komplett ausgebucht war der Neujahrsempfang des Remchinger Römermuseums im Dachgeschoss der VR Bank Enz plus – wie sollte es auch anders sein.

Denn dass die vom rührigen Museumsleiter Jeff Klotz und einem starken Mitarbeiterteam komplett ehrenamtlich betriebene Einrichtung drauf und dran ist, alle Rekorde zu brechen, zeigten nicht nur die Grußworte, sondern auch der Rückblick auf zehn Jahre erfolgreiche Museumsarbeit.

Alles habe 2008 angefangen mit einem leerstehenden Raum am Niemandsberg, dem Glas-Saal als Schutzbau über die römsichen Mauerreste und jeder Menge Vertrauen, wie Jeff Klotz im Rückblick unterstrich. Waren es 2009 noch 21 Führungen, elf Veranstaltungen und drei Kooperationspartner, so verzeichneten die 60 Ehrenamtlichen im Jahr 2018 ganze 317 Führungen, 94 Veranstaltungen und kooperieren nun mit 94 Partnern, darunter einige Schulen. Mehr noch: Die bis Ende Juni laufende Ausstellung „Mythos Jerusalem“ zog das Jahr über bereits 22.000 Besucher nach Wilferdingen. Nach einer weiteren Verwandlung solle Ende September 2019 dann die neue Ausstellung „Pilgern und Wallfahrten“ eröffnen.

Neben Mundartdichter Wolfgang Müller und den Wilferdinger Waschweibern Helene Schwarz und Monika Foemer bereicherte die Kunst- und Musikschule Westlicher Enzkreis mit Leonie Netzeband (Violine), Annika Holm, Sarah Hoffmann, Steffen Sonnentag und Jens Keppler (Klavier) sowie Lehrerin Pamela Klaus-Reith und Schulleiter Hans-Peter Dennemarck (beide Klavier) das Programm.

Mehr lesen Sie am 15. Januar in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.