nach oben
04.11.2015

Remchinger Tafel will ihre Öffnungszeiten erweitern – allein in diesem Jahr 100 Kunden mehr

Nicht nur in Mühlacker, auch in Pforzheim (PZ berichtete) und in Remchingen-Singen kommen immer mehr Asylbewerber in den Tafelladen.

„Schon vor der Flüchtlingswelle ist die Kundenzahl bei uns gestiegen“, berichtet Katrin Bauer, die den einzigen Tafelladen im westlichen Enzkreis leitet. Seit November 2012 gibt es die diakonische Einrichtung in der Singener Kronenstraße 5. Entstanden ist die Idee daraus, neben der bereits bestehenden „Kleiderstube“ auch noch Lebensmittel und andere Artikel für den täglichen Bedarf im selben Gebäude anzubieten. „Allein in diesem Jahr haben wir 100 Kunden dazubekommen“, betont Katrin Bauer. Gemeinsam mit 36 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betreut sie 275 Personen, davon 71 Kinder. Immer dienstags und freitags hat der Laden von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet. „Wegen der 300 Flüchtlinge, die für Darmsbach vorgesehen sind, ist ein dritter Öffnungstag geplant“, sagt Bauer. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.