nach oben
Ein lebloser Mann ist aus der Pfinz geborgen worden.
Ein lebloser Mann ist aus der Pfinz geborgen worden. © Ketterl
11.11.2013

Remchinger tot aus der Pfinz geborgen

Remchingen-Singen. Die Feuerwehr Remchingen ist am Montag um 10.10 Uhr mit dem Stichwort "Person in Wasser" nach Remchingen-Singen alarmiert worden. Dort trieb eine leblose, männliche Person im Kämpfelbach.

Eine Frau hatte den leblosen Mann aus Remchingen auf Höhe der Körbermühle in Singen im Wasser treiben sehen. Daraufhin alarmierte sie die Feuerwehr. Der Mann trieb weiter flußabwärts in die Pfinz und wurde 800 Meter weiter in Höhe der Marktstraße/Pfinzstraße von der Feuerwehr Remchingen aus dem Wasser gezogen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der 65-jährige Mann konnte über seinen mitgeführten Personalausweis identifiziert werden. Laut Polizei ist es nicht bekannt, wie lange er bereits im Wasser lag. Auch die Todesursache ist noch nicht ermittelt. Laut Polizeisprecher Frank Otruba gibt es derzeit keine Anhaltspunkte für ein Verbrechen. Die Leiche wird nun obduziert.

Eingesetzt waren drei Feuerwehrfahrzeuge mit insgesamt 13 Mann der Abteilungen Nord und Süd.