nach oben
10.07.2017

Rieseninteresse an Plänen zum A8-Ausbau

Informationen aus erster Hand über den Ausbau der A 8 im Enztal haben viele Anwohner in der Nieferner Kirnbachhalle erhalten – auch Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster (Mitte), ihr Kieselbronner Amtskollege Heiko Faber und Eutingens Ortsvorsteher Helge Hutmacher (hinter ihr von rechts) wollten es genau wissen.

Jürgen Skarke (vorne links), Verkehrsabteilungspräsident des Regierungspräsidiums (RP) Karlsruhe, und Projektleiter Timo Martin (vorne rechts) erläuterten den über 250 Zuhörern die geplanten Bauabläufe. Der eigentliche Umbau der alten Trasse beginnt im Jahr 2019. Viele Anwohner fragten nach den Umleitungsproblemen, die sie während des rund fünf Jahren dauernden Umbaus für drei Spuren in jeder Richtung befürchten (ausführlicher Bericht folgt). Vor sechs Wochen hatte das RP einen Begleitkreis zu allen Fragen rund um den A8-Ausbau gegründet und nichtöffentlich die Kommunen informiert. rst