nach oben
21.09.2009

Riesige Feuerwand aus brennenden Strohballen

HEISMHEIM. Der Feuerteufel in der Region Pforzheim hat offenbar erneut zugeschlagen. Am Sonntag um 22 Uhr standen die Löscheinsatzkräfte aus Heimsheim und Mönsheim im Gewann „Silberberg“ vor einer riesigen Wand aus Feuer und Rauch. Rund 80 große Stroh-Rundballen standen auf einer Länge von 80 Metern in Flammen.

Es ist nach den Feuern in Neuhausen und Wiernsheim Ende August bereits der dritte Großbrand dieser Art in der Region. Als die Feuerwehren aus Heimsheim und Mönsheim vor Ort eintrafen, brannten die Strohballen in voller Ausdehung. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 2.500 Euro.

Die Polizei geht auch in diesem Fall von Brandstiftung aus. Gleich nach Bekanntwerden des Brandes setzte die Polizei sofort mehrere Streifen zur Fahndung ein. Es ergaben sich aber bislang keine weiteren Erkenntnisse zu den Unbekannten. Die Polizei bittet um Hinweise an das Polizeirevier in Mühlacker, Telefon (07041) 96930.