nach oben
19.06.2011

Rülke fordert schnelles Internet für alle

ENZKREIS. Bei der Versorgung mit schnellem Internet solle die neue Landesregierung mehr tun, fordert FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Grün-Rot habe sich den Ausbau der Breitbandversorgung auf die Fahnen geschrieben und fühle sich nun „in konkreten Fällen nicht zuständig“, so Rülke.

Der Abgeordnete wollte zum Beispiel wissen, was die Regierung unternehme, um den Unterschieden innerhalb der Gemeinde Neuhausen beim schnellen Netz zu begegnen. Dort waren jüngst die Geschwindigkeiten deutlich gestiegen, nicht aber in allen Ortsteilen gleichermaßen. Das Ministerium habe ihm nur mit allgemeinen Hinweisen auf Fördermöglichkeiten geantwortet, erklärte Rülke.

Leserkommentare (0)