nach oben
Sozialdemokrat zum Anfassen, so sieht sich Timo Steinhilper. Er will sich für  die Bürger einsetzten – beruflich in Bönnigheim, privat und ehrenamtlich als  Kreisvorsitzender im Enzkreis.
Sozialdemokrat zum Anfassen, so sieht sich Timo Steinhilper. Er will sich für die Bürger einsetzten – beruflich in Bönnigheim, privat und ehrenamtlich als Kreisvorsitzender im Enzkreis. © PZ-Archiv
25.08.2011

SPD-Kreischef Timo Steinhilper nun Ordnungsamtsleiter in Bönnigheim

ENZKREIS/BÖNNIGHEIM. Vom Arbeitsamt zum Ordnungsamt: So könnte man Timo Steinhilpers Weg der vergangenen Monate beschreiben. Nach der Wahl und dem verlorenen Mandat der SPD im Enzkreis, verlor er seinen Job als Büroleiter des Ex-Abgeordneten Thomas Knapp. Nun hat der SPD-Kreisvorsitzende eine neue Stelle, bei der Stadtverwaltung von Bönnigheim.

Dort ist er der neue Leiter des Ordnungsamts. Politisch und privat bleibt der 29-Jährige aber dem Enzkreis treu. Dort will er dafür sorgen, dass die Region auch ohne Abgeordneten im Regierungslager nicht abgehängt wird.