760_0900_95691_2E9J2810Sanerbund_Graefenhausen.jpg
Der Vorstand: Vorsitzender Günther Stepper (von links), Iris Augenstein, Sascha Wegmer, Martina Becht, Elfriede Bösl, Susanne Lorenz, Elke Deck. Foto: Jürgen Keller

Sängerbund Gräfenhausen auf Mitgliedersuche

Birkenfeld-Gräfenhausen. Der Vorsitzende des Sängerbunds Gräfenhausen, Günther Stepper, blickte bei der Hauptversammlung mit Sorge darauf, wie viele Chöre aufgeben. „Da das Alter auch nicht vor dem Sängerbund Halt macht, ist eine Haustüraktion geplant, um neue Sänger zu gewinnen“, bekräftigte er. Er vermeldete aber auch Erfreuliches. So habe das Dorffest gezeigt, dass die Unterstützung zwischen den Vereinen funktioniert.

2020 begeht der Sängerbund sein 160-jähriges Bestehen, der Frauenchor wird 50. Die Festlichkeiten werfen bereits große Schatten voraus. Jugendleiterin Silvia Lepnik betonte, dass sich die zehn Nachwuchssänger bei drei Konzertauftritten einbrachten.

Durch die Verbindung zum Kindergarten konnten neue Regenbogensinger hinzugewonnen werden. Auch Kassierer Volker Lüdicke konnte freudiges berichten, denn die Feste haben für ein Plus im Kassenbestand gesorgt.