nach oben
Ausdrucksstark und stimmlich überzeugend verstand es die aus London stammende Sängerin Tracy Campell (rechts), begleitet von Evi Sturm (links), die zahlreichen Besucher beim Gospelkonzert in der Ellmendinger Barbara-Kirche zu begeistern. Foto: Ossmann
Ausdrucksstark und stimmlich überzeugend verstand es die aus London stammende Sängerin Tracy Campell (rechts), begleitet von Evi Sturm (links), die zahlreichen Besucher beim Gospelkonzert in der Ellmendinger Barbara-Kirche zu begeistern. Foto: Ossmann
03.01.2018

Sängerin Tracy Campbell überzeugt bei Gospelkonzert in der Ellmendinger Barbara-Kirche

Keltern-Ellmendingen. Gott ganz nah. So kann man das Konzert in Ellmendingen charakterisieren. Denn welche Anziehungskraft Gospelkonzerte ausüben können, das wurde in der Ellmendinger Barbara-Kirche deutlich. Weit über 300 Besuchern waren gekommen und genossen einen gesanglich und spirituell eindrucksvollen Abend.

Dafür hatten die aus London stammende Gospelsängerin Tracy Campbell mit Co-Sängerin Evi Sturm – am E-Piano begleitet von Andy Doncic – gesorgt. Wo sonst die Kirchenbänke eher dünn besetzt sind und der sakrale Raum mehr ein Ort der Besinnung und der inneren Einkehr ist, herrschte diesmal drangvolle Enge und mitreißende Begeisterung. Dafür hatten der CVJM Keltern und das Team um Gemeindediakon Rainer Schemenauer gesorgt. Sie hatten dieses Konzert organisiert und ausgerichtet.

Wie schon seit Jahren, so gab es auch diesmal mit dem „C-Punkt-Spezial“ gleich zu Jahresbeginn einen Höhepunkt im Gemeindeleben. Fast zwei Stunden lang sang sich die Gospelsängerin, begleitet und übersetzt von Evi Sturm, mal kraftvoll und lebendig, aber auch mit leisen Tönen, stets aber mit der christlichen Botschaft von Jesus und Gott, in die Herzen und Seelen der Besucher. Von ihr mit gesanglichem Fingerspitzengefühl zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitfeiern animiert und angefeuert, wurde der Abend so zu einem besonderen Erlebnis für jeden einzelnen Besucher. Für einen rückblickenden Gedankenaustausch hatten die Mitglieder des CVJM Keltern dann für die Besucher des Konzertabends vor der Kirche noch ein Dessert-Büfett aufgebaut, von dem rege Gebrauch gemacht wurde. Die Teilnehmer waren sich einig, einer durch und durch gelungenen Veranstaltung beigewohnt zu haben.