nach oben
Nach den Neuwahlen präsentiert sich der Vorstand des Sängerkreises Pforzheim. Hinten von links das Vorstands-Trio Michael Penka, Martin Heidl als Stellvertreter und  Beate Dufke-Falkenstein als Vorsitzende. Manfred Schott
Nach den Neuwahlen präsentiert sich der Vorstand des Sängerkreises Pforzheim. Hinten von links das Vorstands-Trio Michael Penka, Martin Heidl als Stellvertreter und Beate Dufke-Falkenstein als Vorsitzende. Manfred Schott
14.02.2016

Sängerkreis Pforzheim verzeichnet steigende Mitgliederzahl

Zur Jahreshauptversammlung des Sängerkreises Pforzheim konnte Vorsitzende Beate Dufke-Falkenstein die Vertreter von 27 Chören aus dem Verbandsgebiet in der Bauschlotter Gräfin-Rhena-Halle begrüßen. Vizevorstand Michael Penka moderierte das Geschehen der umfangreichen Tagesordnung, auf der die Berichte der Funktionsträger des Vorstandes im Mittelpunkt standen. Der Sängerbund Bauschlott unter der Leitung von Karl Wilhelm Elsäßer hat aus Anlass seines 125-jährigen Jubiläums das Sängertreffen ausgerichtet. Der Männerchor mit Dirigent Bernd Haberstroh umrahmte das Geschehen mit einigen Liedvorträgen.

Die Politik und die Kommunen waren vertreten durch die Landtagsabgeordneten Marianne Engeser (CDU) und Hans-Ulrich Rülke (FDP), den Enzkreisdezernent Roland Hübner, Pforzheims OB-Stellvertreter Rolf Constantin und Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt. In ihren Grußworten hoben sie die gesellschaftliche Bedeutung des Chorgesangs und das große ehrenamtliche Engagement im Sängerkreis und in den Mitgliedschören hervor.

Zuschüsse für Wettbewerbe

„In unseren Chören im Sängerkreis war immer viel los“, sagte Dufke-Falkenstein. Seitens des Sängerkreises habe man viele Vereinskonzerte und Ehrungsabende besucht. Aus den Tagungen des Badischen Chorverbandes berichtete sie, dass durch neue Förderrichtlinien die Gesangvereine Zuschüsse erhalten können für die Teilnahme an Gesangswettbewerben oder die Ausrichtung/Organisation solcher Wettbewerbe. Die Vorsitzende ermunterte die Chorvertreter, bei Fragen und Problemen Kontakt mit dem Sängerkreis aufzunehmen.

Erfreut zeigte sich Ehrungsbeauftragter Roland Dufke über die hohe Zahl der Ehrungen für langjähriges Singen im Chor. Bei 70 Ehrungen konnte er im vergangenen Jahr Ehrenzeichen und Ehrenurkunden überreichen, darunter waren acht Sänger, die seit 60 Jahren und sechs Sänger die seit 65 Jahren den Chorgesang ausüben. Schriftführerin Marlies Schäfer vermittelte die Statistik im Sängerbund. Bei den 46 Mitgliedsvereinen gibt es 98 Chorgruppen mit zusammen 2309 Sängern. 512 Kinder und Jugendliche sind in Kinder- und Jugendchören aktiv. Die Frauen und Mädchen sind dabei besser repräsentiert als ihre männlichen Kollegen. Die Vereine haben weitere 2917 fördernde Mitglieder. Die Gesamtmitgliederzahl hat sich im vergangenen Jahr um über hundert Mitglieder auf nun 5226 Personen erhöht.

Im Programm von Kreischorleiterin Stefanie Kulmus stand 2015 Folgendes: Stimmbildungsworkshop Musikakademie Kürnbach mit Regina Wacker, Sabrina Fiasco, Daniela Rieger, Stephan Hoffmann und Stefanie Kulmus als Dozenten; Vizechorleiterkurs mit Musikdirektor Alex Rieger sowie das geistliche Konzert in der Franziskuskirche in Pforzheim. Sabrina Fiasco, Vorsitzende der Sängerjugend, erinnerte an den Wettbewerb mit Anerkennungspreis für erfolgreiche Jugendarbeit (siehe auch Ehrungen), an den Erlebnistag „Trippsdrill“ sowie an die Erkundungstour zur Kinder- und Jugendfreizeit im April 2016 in der Jugendherberge Ludwigsburg.

Pressereferentin Regina Wacker berichtete über die Veröffentlichungen von Veranstaltungen des Sängerkreises in „Baden vokal“, dem Magazin des Badischen Chorverbandes, und ermunterte die Mitgliedchöre, ihr die Berichte über Veranstaltungen zur Weiterleitung zukommen zu lassen. Zu den Regularien der Jahreshauptversammlung gehörte auch der Bericht von Kassierer Vincenzo Fiasco über die Finanzen des Sängerkreises. Nach der Bestätigung der Ordnungsmäßigkeit erfolgte die einstimmige Entlastung des Sängerkreis-Vorstandes.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Michael Penka, erster Vizevorstand, Martin Heidl, zweiter Vizevorstand, Stefanie Kulmus, Kreischorleiterin, Vincenzo Fiasco, Kassierer, Daniel Kulmus und Martin Kull, beide Beisitzer sowie Hans-Peter Kerschbaum als Kassenprüfer.