760_0900_145870_.jpg
Sandsäcke wie auf diesem Symbolbild, die von der Jugendfeuerwehr befüllt werden, gibt es für die Illinger ab Oktober.   Foto: Animaflora PicsStock - stock.adobe.com (Symbolbild)

Sandsäcke und Notstromaggregate: Illingen bereitet sich auf Katastrophenfall vor

Illingen. Es müssten auf jeden Fall fertig befüllte Sandsäcke sein, die man der Illinger Bevölkerung anbiete. „Im Falle eines Starkregenereignisses haben die Menschen schließlich keine Zeit, selbst tätig zu werden“, sagte Bürgermeister Armin Pioch in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend.

Gemeinsam mit der Verwaltung hatte er den Vorschlag gebracht, den Menschen in der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?