nach oben
Ab Montag bis Mai 2019 wird die Landstraße zwischen Friolzheim und dem Abzweig nach Tiefenbronn voll gesperrt.
Ab Montag bis Mai 2019 wird die Landstraße zwischen Friolzheim und dem Abzweig nach Tiefenbronn voll gesperrt. © Symbolbild dpa
06.09.2018

Sanierung der Landstraße bei Friolzheim: Vollsperrung bis Mai 2019

Friolzheim. Schlechte Nachrichten für Autofahrer: Ab Montag bis Mai 2019 wird die Landstraße (L1175) zwischen Friolzheim und dem Abzweig nach Tiefenbronn (Knotenpunkt L573/L1175) voll gesperrt. 

Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe mitteilt, werden dort ab dem 10. September Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Erhaltungsmaßnahme der L1175 (Heimsheimer Straße) gliedert sich demnach in zwei Abschnitte. Der erste Bauabschnitt mit einer Länge von rund einem Kilometer umfasst die Sanierung der freien Strecke zwischen dem Ortsende Friolzheim und dem Abzweig nach Tiefenbronn sowie der Erneuerung des Seegrabendurchlasses. Der zweite Bauabschnitt beinhaltet den Umbau des Knotenpunkts und die Herstellung eines neuen Brückenbauwerks über den Seegraben.

Die L1175 muss für die gesamte Bauzeit bis Ende Mai 2019 voll gesperrt werden. Im Frühjahr 2019 wird für die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt die L573 zwischen Tiefenbronn und dem Abzweig ebenfalls voll gesperrt. Für beide Bauphasen wird eine überörtliche Umleitung von Friolzheim über die L 1180 (Leonberger Straße) und die L 1134 (Mönsheimer Straße) nach Heimsheim sowie über die K 4566 (Pforzheimer Straße) und die K 4565 (Wimsheimer Straße) nach Tiefenbronn eingerichtet.

Im Zuge der Erhaltungsmaßnahme werden rund 10.000 Quadratmeter Straßenfläche auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern grundhaft saniert sowie zwei Durchlassbauwerke hergestellt. Die Kosten sind mit 2,3 Millionen Euro veranschlagt und werden überwiegend vom Land getragen. Die Gemeinde Friolzheim ist mit Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro für die Herstellung des Durchlassbauwerks im Zuge des Seegrabens beteiligt.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.