nach oben
Sattelzug umgekippt - schwierige Bergungsmaßnahmen © Seibel
04.12.2014

Sattelzug umgekippt - schwierige Bergungsmaßnahmen

Remchingen. Am Donnerstag um 1.55 Uhr ist der Fahrer eines Sattelzuges auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Karlsbad und Pforzheim West kam er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Gleitschutzmauer. Dabei kippte der Lastwagen zur Seite.

Bildergalerie: Sattelzug kippt auf der A8 um

Der Fahrer erlitt mittelschwere Verletzungen. Die Bergungsarbeiten des umgekippten Sattelzugs, der Gefriergut geladen hatte, dauerte den ganzen Vormittag an. Bevor der Lastwagen wieder aufgerichtet werden konnte, musste die Ladung aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden. Glücklicherweise befand sich die Unfallstelle komplett neben der Fahrbahn, so dass der Verkehrsfluss normalerweise nicht beeinträchtigt worden wäre. Allerdings kam es, vermutlich wegen Gaffern, zu einem Rückstau von teilweise bis zu vier Kilometern. In der Gegenrichtung betrug die Staulänge rund zwei Kilometer.