nach oben
Wieder alles im Lot: Frohnatur und Berufsoptimist Hans Sichermann vor dem neuen 

Hauptgebäude. Vor rund einem Jahr lag das Haupthaus des Schafhofs bei Ispringen 

in rauchenden Trümmern.
Wieder alles im Lot: Frohnatur und Berufsoptimist Hans Sichermann vor dem neuen Hauptgebäude. Vor rund einem Jahr lag das Haupthaus des Schafhofs bei Ispringen in rauchenden Trümmern.
07.03.2011

Schafhof: Familie Sichermann hat wieder Dach über dem Kopf

ISPRINGEN. Der eiserne Willen ist belohnt worden: Am neuen Hauptgebäude auf dem Schafhof bei Ispringen fehlt nur noch die Verschalung, ansonsten aber ist die Zeit der Provisorien vorbei. Im Dezember waren der Bauwagen und die Wohncontainer vom Betriebshof abtransportiert worden. Hier hatte die Familie Sichermann über viele Monate hinweg gelebt. Im Februar zurückliegenden Jahres war das Hauptgebäude des Schafhofs aufgrund einer Fehlfunktion an einer Kühltruhe abgebrannt.

Die Sichermanns konnten gerade noch rechtzeitig aus dem Flammenmeer flüchten. Fünf Minuten später und alles hätte ganz anders ausgesehen.

 

Hans Sichermann und seine Familie biss die Zähne aufeinander, die Kunden blieben treu und heute ist wieder Normalität auf dem Schafhof eingekehrt. Ein Kollege von Landwirt Hans Sichermann aus dem Kinzigtal ist erst vor Kurzem das Opfer eines Brandes geworden. Auch dessen Haus brannte ab. Sichermanns Ratschlag: Durchhalten und nicht verzweifeln! Es kommen auch wieder bessere Zeiten. mar

Leserkommentare (0)