760_0900_110233_Blitzer_Kaiser_Friedrich_Strasse_01.jpg
Sonja in Pforzheim: Im 30er-Bereich an der Kaiser-Friedrich-Straße wurde 2019 ein Spitzenwert von 98 Stundenkilometern gemessen.  Foto: Lorch-Gerstenmaier, Archiv 

Scharfe Sonja verstärkt auf Raser-Jagd im Enzkreis: Blitzer soll wochenweise aufgebaut werden

Enzkreis. Von einem erfolgreichen Einsatz spricht der Leiter des Enzkreis-Verkehrsamts, Oliver Müller, wenn es um die halb-stationäre Tempoüberwachungsanlage geht, die im Landkreis den Namen Sonja trägt. Das Gerät ist ein Traffistar S 350 und sorgt seit Juli 2017 für Respekt bei den Verkehrsteilnehmern in der Region. Müller erläutert, dass Sonja, die in der Regel wochenweise an wechselnden Orten aufgestellt wird, genau das richtige Segment zwischen stationären und mobilen Überwachungselementen darstelle. Ihr Einsatz solle daher ausgeweitet werden. Habe es 2018 und 2019 jeweils sechs Einsätze gegeben, wolle man die angemietete Technikeinheit künftig intensiver nutzen. Eine Ausdehnung auf neun Einsätze im laufenden Jahr sei angedacht. Überdies stehe ein neuer Vertrag an. Womöglich führe das zu einer noch ausgedehnteren Nutzung dieser wirkungsvollen Technik.

Wie notwendig Sonja sei, zeige sich, so Müller, schon allein daran, dass die Anlieger mit dem Aufbau der Anlage zufrieden seien. 2019 habe das Gerät zu

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?