nach oben
© Symbolbild: dpa
11.10.2018

Scheibenklirren und Blutspuren: Polizei findet Tatverdächtige im Krankenhaus

Calw. Ein lautes Grölen sowie Splittergeräusche, von einem Schulhof an der Calwer Hauptstraße her kommend, veranlassten einen Zeugen am Mittwoch um 22.15 Uhr, die Polizei zu rufen. Es wurden zudem drei Personen wahrgenommen, welche gerade dabei waren, den Schulhof in Richtung Schwimmbad Calw-Stammheim zu verlassen.

Vor Ort stellten die Beamten eine zerbrochene Glasscheibe in der Herrentoilette der Schule sowie vereinzelte Bluttropfen fest. Aufgrund der frischen Blutspuren konnte relativ schnell ein junger Mann in einem naheliegenden Krankenhaus mit dem Tatort in Verbindung gebracht werden. Der 20-Jährige war im Krankenhaus, um seine Schnittverletzungen behandeln zu lassen. Er war in Begleitung seiner Kumpels dort, welche im Wartezimmer verweilten. DNA-Blutproben sollen nun Klarheit darüber schaffen, ob der junge Mann tatsächlich für die beschädigte Glasscheibe am Schulgebäude verantwortlich ist.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch unter (07051) 1610 mit dem Polizeirevier Calw in Verbindung zu setzen.