nach oben
Geldbeutelwäsche am Dorfbrunnen: Sina Machirus, Patricia Hoenke, Prinzessin Sandra III. und Sandra Hehn (von links) waschen ihre leeren Geldbeutel nach der Kampagne am Aschermittwoch am Schellbronner Dorfbrunnen aus. Foto: Fux
Geldbeutelwäsche am Dorfbrunnen: Sina Machirus, Patricia Hoenke, Prinzessin Sandra III. und Sandra Hehn (von links) waschen ihre leeren Geldbeutel nach der Kampagne am Aschermittwoch am Schellbronner Dorfbrunnen aus. Foto: Fux
01.03.2017

Schellbronner Narren geben die Macht zurück

Neuhausen-Schellbronn. Mit Tränen in den Augen verabschiedete Schellau-Präsidentin Patricia Hoenke die vergangene Fasnachtskampagne. „Dies ist ein trauriger Tag. Wir nehmen Abschied.“ Da alle Geldbeutel jetzt leer sind, werden diese traditionell am Dorfbrunnen ausgewaschen. Aber zwischen den Zeilen blitzte schon die Vorfreude auf die neue Saison durch.

Und weil der Narrenbund Schellau genau am 1. März Geburtstag hat, genau wie ein anwesendes Geburtstagskind, schallte „Happy Birthday to you“ durch Schellbronns Gassen. Erstmalig erhielt Bürgermeister Oliver Korz im Rahmen der Geldbeutelwäsche den Rathausschlüssel zurück, der ihm am „Schmutzigen Donnerstag“ entrissen worden war.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.