760_0900_140121_kaltenstein.jpg
Die Planungen für den Umbau von Schloss Kaltenstein in ein Hotel mit Gastronomiebetrieb laufen auf Hochtouren. Aktuell gibt es aber noch Abstimmungsschwierigkeiten mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Vaihingen, der etwas andere Vorstellungen von der Sanierung hat.   Foto: PZ-Archiv

Schloss-Hotel nimmt Formen an: Vaihinger Wahrzeichen auf dem Kaltenstein wird bald saniert

Vaihingen/Enz. Die Bombe platzte im Sommer 2020, als bekanntgeworden war, dass der Pforzheimer Unternehmer Wolfgang Scheidtweiler das lange Zeit leerstehende Schloss Kaltenstein in Vaihingen übernehmen wird, um dort ein Hotel mit Gastronomie-Betrieb zu etablieren. Für die Vereinbarung mit dem Land Baden-Württemberg als Eigentümer des Schlosses wurde die Form eines Baukonzessionsvertrages mit einer Laufzeit von 27 Jahren gewählt. Dadurch ist die Private Schloss-Collection GmbH & Co. KG verpflichtet, das Schloss zu renovieren und darf dann das Bauwerk für die Dauer des Vertrages wirtschaftlich nutzen.

Mittlerweile hat das von Wolfgang Scheidtweiler beauftragte

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?