nach oben
Kaum liegt der erste Schnee auf den Straßen, gibt es die ersten Blechschäden (Symbolbild). Vor allem Busse hatten Probleme in der Nacht von Freitag auf Samstag. In Tiefenbronn drohte ein Bus auf ein Wohnhaus zu rutschen. © dpa
28.11.2010

Schnee-Unfallprotokoll: Bus droht auf Haus zu rutschen

ENZKREIS/PFORZHEIM. Des einen Freud ist des Anderen Leid. Das gilt insbesondere für die Winterzeit. Während zum Beispiel einige Jugendliche im Stadtteil Haidach ihren Spaß mit Schneebällen hatten – zum Leidwesen von Busfahrern –, gab es für manche Autofahrer nichts zu lachen. Schon gar nicht für den Busfahrer, der in Tiefenbronn auf ein Haus zu rutschen drohte. PZ-news listet das Unfallprotokoll der Polizei auf.

Bildergalerie: Weiße Schnee-Pracht in Schellbronn

In den Abendstunden des Freitags setzte in den Höhenlagen des Enzkreises und der Stadt Pforzheim Schneefall ein. Dabei kam es zu einigen witterungsbedingten Unfällen.

  • Um 18.20 Uhr wurde ein Kleinstunfall im Bereich der Schwanner Kurve (Straubenhardt) gemeldet.
  • Um 19.00 Uhr folgte ein Unfall in Neuenbürg.
  • Um 20.58 Uhr kam ein Bus in Tiefenbronns Ortsmitte ins Rutschen und drohte auf ein Wohnhaus zu prallen. Die Feuerwehr sicherte ab. Nach massivem Einsatz eines Streudienstes war die Gefahr gebannt.
  • Um 22.36 Uhr geriet ein Auto in Heimsheim ins Schleudern und prallte auf ein anderes Auto.
  • Um 22.47 Uhr machten sich etwa 15 Jugendliche im Pforzheimer Stadtteil Haidach einen Spaß und bewarfen Stadtbusse mit Schneebällen.
  • Um 22.54 Uhr war ein Omnibus beim Gymnasium Neuenbürg ins Rutschen geraten. Die Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Die Passagiere mussten den Bus verlassen. Ein Ersatzbus wurde bereitgestellt und verbrachte Fahrgäste verspätet zu ihrem Fahrziel.
  • Um 0.12 Uhr rutschte bei Neuhausen ein Auto von der Fahrbahn und blieb im Grünstreifen stecken. Durch den Einsatz von Helfern wurde das Auto wieder auf die Fahrbahn gehievt.
  • Nachdem bis kurz nach Mitternacht nur leichte Sachschäden zu verzeichnen waren, ereignete sich um 02.40 Uhr auf der Wilferdinger Höhe ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Beifahrerin. Der 18 Jahre alte Fahrzeugführer war ins Schleudern geraten und prallte mit seinem Golf gegen einen geparkten Honda. Der Sachschaden bei diesem Unfall betrug 12.000 Euro. pol