nach oben
Gern gesehen auf den weißen Straßen sind Schneepflüge wie hier beim Heim am Hachel, wo ein stehender Stadtbus auf eine freigeschobene Straße wartet. Probleme mit schneeglatten Straßen gab es in Pforzheim auch auf dem Sonnenhof und dem Rodrücken.   © Ketterl
In Pforzheim fällt der erste Schnee, und schon muss an den Bushaltestellen gestreut werden. © Seibel
Jetzt wird es doch noch Winter. Nach dem trockenen und warmen November ist im Dezember zuerst der Regen gekommen und nun der Schnee. © dpa
20.12.2011

Schneefall zaubert weiße Decke und sorgt für Glätte

Enzkreis. Der Deutsche Wetterdienst hat für den heutigen Dienstag in Lagen in der Region über 600 Meter Höhe Schneefall mit Neuschneemengen von 8 bis 15 Zentimetern vorhergesagt. In Staulagen könnte es örtlich bis zu 20 Zentimeter Neuschnee geben. In exponierten Hochlagen seien sogar Verwehungen möglich.

Bildergalerie: Schneegestöber bringt weihnachtliche Vorfreude in die Region

In den tieferen Lagen in Pforzheim und im Enzkreis könnte der Schnee sich auf 5 Zentimeter Höhe anhäufen. Allerdings würde der Schneefall in Lagen unterhalb 200 bis 300 Meter teilweise in Regen oder Schneeregen übergehen.

Bildergalerie: Noch etwas zaghafter Wintereinbruch in Pforzheim und im Enzkreis

Gewarnt wird auch durch Glättegefahr durch überforene Nässe, vor allem auf Nebenstrecken und Brücken. Vor allem in der zweiten Nachthälfte gab es von Westen her aufkommenden Schneefall und dabei verbreitet Glätte.

Ob der Schnee lange liegen bleibt, ist fraglich. Weiße Weihnachten dürfte es in den tieferen Lagen wohl nicht geben. dwd/tok