nach oben
Die ersten Schneeflocken wurden in der Region gesehen. In Pforzheim gab es nur kurz Schneeregen. In den höher gelegenen Enzkreis-Gemeinden jedoch fiel etwas Schnee.
Die ersten Schneeflocken wurden in der Region gesehen. In Pforzheim gab es nur kurz Schneeregen. In den höher gelegenen Enzkreis-Gemeinden jedoch fiel etwas Schnee. © Symbolbild: dpa
03.12.2014

Schneeregen in Pforzheim, Schneeflocken im Enzkreis

Rottweil/Schömberg. In Baden-Württemberg ist der Winter eingekehrt. Schnee und Glätte haben im Kreis Rottweil und im Zollernalbkreis zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. In Pforzheim gab es mittags kurz Schneeregen. Dicke Flocken wurden heute Morgen aus Straubenhardt-Schwann gemeldet, während in Engelsbrand zumindest kurzzeitig etwas Schnee auf Dächern und Autos liegengeblieben sein soll.

Umfrage

Freuen Sie sich auf den Schnee?

Ja 43%
Nein 55%
Mir egal 2%
Stimmen gesamt 646

Wie sieht es gerade bei Ihnen aus? Hatte Sie heute Morgen auch eine Begegnung der weißen Art? Und wo? Liegt der Schnee noch oder ist alles schon wieder weggetaut? Schreiben Sie uns per E-Mail an internet@pz-news.de und gerne dürfen Sie uns auch ein Foto schicken.

Typisch für den ersten Schnee: Es kracht auf den Straßen. In Zimmern ob Rottweil kam ein 48-Jähriger mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen eine Betonwand am Mittelstreifen sowie gegen die Leitplanken. Der Mann blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 31.500 Euro. Ähnlich ging es zwei Fahrern in Oberndorf am Neckar und Sulz am Neckar. Die 36 und 33 Jahre alten Autofahrer kamen ebenfalls ins Schleudern und daraufhin von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde niemand. Es entstand jeweils ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Leichte Verletzungen zog sich ein 21-Jähriger bei Schömberg (Zollernalbkreis) zu. Der Mann verlor in einer Linkskurve auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen einen Baum. 20.000 Euro Schaden entstanden. In allen Fällen, die sich zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ereignete, waren die Fahrer nach Angaben der Polizei zu schnell gefahren.