nach oben
Nach acht Jahren kann es im „Weingärtle-Ost“ endlich mit dem Bauen losgehen. Das feiern Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner (Vierter von links), Markus Prien, Geschäftsführer des Erschließungsträgers MVV Regioplan (Fünfter von links) sowie Vertreter der Gemeinde.
Nach acht Jahren kann es im „Weingärtle-Ost“ endlich mit dem Bauen losgehen. Das feiern Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner (Vierter von links), Markus Prien, Geschäftsführer des Erschließungsträgers MVV Regioplan (Fünfter von links) sowie Vertreter der Gemeinde.
29.07.2016

Schnitt für Gräfenhausens Zukunft

Acht Jahre lang hat’s gedauert. Nun ist das Neubaugebiet „Weingärtle-Ost“ im Birkenfelder Ortsteil Gräfenhausen nach einem Jahr für 3,9 Millionen Euro fertiggestellt worden – zumindest die Erschließung. Bis auf dem Areal zwischen Karlsruher Straße und Mühlgasse neue Bewohner ein neues Zuhause finden, dauert es jedoch noch etwas.

„Die Bauherren stehen in den Startlöchern“, sagte Bürgermeister Martin Steiner gestern bei der feierlichen Übergabe des Neubaugebiets durch den Erschließungsträger MVV Regioplan. Auch einige der Grundstücksinhaber machten sich dabei ein Bild von der insgesamt sechs Hektar großen Fläche, durch die neue Straßen verlaufen werden und auf der auch ein Spielplatz entstehen soll.

Bisher seien rund zehn Baugesuche eingegangen, so Steiner. Von den insgesamt 80 neu entstandenen Baugrundstücken für Ein- und Zweifamilienhäuser sind 50 in Gemeindehand. „Mehr als 30 davon haben wir bereits verkauft oder gehen in den nächsten Wochen an einen neuen Besitzer. Mein Telefon klingelt am laufenden Band“, sagte der Birkenfelder Rathaus-Chef.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.