nach oben
Steht vor der Tür: Am Sonntag wird Pfarrerin Anneliese Oesch in das Amt der neuen evangelischen Krankenhauspfarrerin in Schömberg eingeführt. Foto: Dast-Kunadt
Steht vor der Tür: Am Sonntag wird Pfarrerin Anneliese Oesch in das Amt der neuen evangelischen Krankenhauspfarrerin in Schömberg eingeführt. Foto: Dast-Kunadt
02.02.2018

Schömberger Kliniken und Heime bekommen neue Pfarrerin

Schömberg. Wenn Anneliese Oesch von Gospels spricht, strahlt sie. Ihre blaugrauen Augen leuchten dabei, und sie findet kaum Worte, um das auszudrücken, was sie damals gefühlt hat, als sie fast ein ganzes Jahr zusammen mit ihrem Mann Johannes in Princeton, New Jersey, verbrachte.

Elf Jahre ist das nun her, erzählt die groß gewachsene Frau mit den kurz geschnittenen, rotblonden Haaren. Auf den ersten Blick ist die neue, evangelische Schömberger Krankenhauspfarrerin ein Mensch der leisen und bedächtigen Töne. Doch je länger sie erzählt, desto mehr blitzt ihre Freude am Leben, an den Menschen, an dem, was sie tut und zu dem sie sich berufen fühlt, durch.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.