nach oben
Voller Schwung ist die Schömberger Gruppe, die den Fragebogen vorbereitet hat. 
Schömberger können Ideen zur Entwicklung der Gemeinde äußern © Seibel
12.04.2011

Schömberger können per Umfrage an Gemeinde mitgestalten

SCHÖMBERG. Die Gemeinde Schömberg macht den nächsten Schritt auf dem Weg zu ihrem Glückskonzept. Am 2. Mai startet eine Umfrage, an der sich alle Bürger beteiligen können. Am Dienstag wurde der Frageborgen vorgestellt. Gefragt wird, wie zufrieden die Schömberger mit den Angeboten in der Kommune sind. Mit Noten von 1 bis 6 kann man bewerten, wie gut die Gemeindeverwaltung arbeitet oder ob das Angebot an Arbeitsplätzen, die Verkehrsanbindung und die Einkaufsmöglichkeiten ausreichen.

Wanderwege oder Parkanlagen können die Bürger genauso bewerten wie die medizinische Versorgung, Kindergärten, Vereine oder kulturelle Angebote. Auch nach den Stärken und Schwächen Schömbergs wird gefragt. In einem weiteren Teil des anonymen Fragebogens geht es um die persönliche Lebenssituation.

Der Fragebogen wird am 2. Mai an alle Haushalte verteilt. Auch per Internet können die Schömberger bis zum 20. Mai ihre Meinung abgeben.Die Ergebnisse werden dann im Rahmen der Glückswoche im Juli präsentiert.