nach oben
Schoolgames: Mit viel Geschick durch die Stationen
Schoolgames: Mit viel Geschick durch die Stationen
24.07.2012

Schoolgames: Mit viel Geschick durch die Stationen

Straubenhardt –Feldrennach. In der Turnhalle Feldrennach stehen überall Stationen bereit. Sehnsüchtig warten die Kinder darauf, sich an den Stationen zu üben. Die sieben ehrenamtliche Mitglieder der Sportfreunde Feldrennach und die zehn Schüler der Wilhelm Ganzhorn Schule helfen den 60 Kindern sich mit den Übungen an den Stationen vertraut zu machen.

Die Spiele in der Turnhalle sind so angelegt, dass sie die Geschicklichkeit und Koordination fördern. Sinn des Programmpunkts ist es, dass sich die Kinder bewegen. „Sie sollen sich im sportlichen und freien Wettkampf üben“, sagt Ansprechpartner Jörg Conzelmann von den Sportfreunden Feldrennach. Er erhoffe sich, dass einige der Kinder so begeistert sind, dass sie möglicherweise in den Fußballverein eintreten. Die langjährige Beziehung der Sportfreunde Feldrennach mit der Grundschule Feldrennach habe dazu geführt, dass man sich bei den Schoolgames beteiligt habe. Eigentlich hätte an diesem Tag nämlich der jährlichen Sporttag stattfinden sollen. Am Ende der Sportveranstaltung verteilten Conzelmann und seine Helfer an die Sieger Medaillen.

Kayen Mutterer, Luisa Berger, Gymnasium Neuenbürg, 8b