nach oben
Glück im Unglück: Der vermutete Wohnhausbrand in Kämüfelbach-Ersingen entpuppte sich als Schwelbrand. © Bechtle
08.10.2010

Schreck am Morgen: Schwelbrand in Wohnhaus

KÄMPFELBACH-ERSINGEN. Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Hauses an der Lindenstraße in Kämpfelbach-Ersingen. Als am Freitagmorgen um 5.28 Uhr bei Feuerwehr und Polizei Alarm geschlagen wurde, mussten die Rettungskräfte von einem Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus mit Bäckerei ausgehen. So war die Feuerwehr gleich mit 45 Mann vor Ort, um einen möglichen Hausbrand oder ein eventuelles Übergreifen von Flammen auf andere Gebäude zu verhindern. Am Ende rührte der Rauch von einem Schwelbrand auf einer Terrasse her. 

Bildergalerie: Schwelbrand auf Terrasse von Wohnhaus

Noch ermitteln die Brandexperten der Polizei Pforzheim, aber eine mögliche Brandursache wird bereits diskutiert: Am Vortag des Schwelbrands wurden Schweißarbeiten mit Dachpappe auf der Terrasse ausgeführt. Und im Bereich der Terrassentür kam es dann auch zum Schwelbrand mit Rauchentwicklung. Die vorsorglich zahlreich angerückten Feuerwehrkräfte konnten schnell ablöschen. Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt der Sachschaden bei 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. pol