Zukunftssicher: Das neue iPhone SE und das neue iPad Air
An der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach-Stein sollen alle Achtklässler iPads erhalten.   Foto: Franziska Gabbert/dpa (Symbolbild)

Schüler-Tablets sorgen in Königsbach-Stein für Wirbel – Wer bezahlt die Anschaffung der Geräte?

Königsbach-Stein. Eigentlich ist es eine gute Nachricht: In der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach-Stein möchte man die digitalen Fähigkeiten der Schüler weiter stärken, deshalb sollen alle Achtklässler regelmäßig mit iPads arbeiten. Dennoch sorgen sich manche Eltern, denn die Tablets sollen nach Möglichkeit privat gekauft werden. Nicht jeder könne sich diese Ausgaben leisten, teilt eine Mutter der „Pforzheimer Zeitung“ mit. Rektor Dieter König betont jedoch, es gebe genügend Leihgeräte – niemand müsse sich wegen der Kosten Gedanken machen.

Die Mutter verweist auf die Lernmittelfreiheit.:

"Danach müssten doch

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?