nach oben
Großer Andrang vor dem Schulzentrum Rutesheim. 
Schulbusse im Heckengäu machen Ärger © privat
24.03.2011

Schulbusse im Heckengäu machen Ärger

MÖNSHEIM. Proppenvolle Busse, eine defekte Tür und Haltestellen, die ignoriert werden. Die Probleme mit dem Schulbus im Heckengäu reißen nicht ab – und die Beschwerden verärgerter Eltern häufen sich. Das Thema sei bereits beim Elternabend besprochen worden, berichtet eine Mutter aus Mönsheim, deren Tochter das Rutesheimer Gymnasium besucht.

Die Mutter kennt den täglichen Kampf um einen Platz im Bus nur zu gut: Sowohl bei der Hinfahrt als auch nach Schulschluss seien die Busse oft so überfüllt, dass keine Schüler mehr hinein passen.

In letzter Zeit sind noch weitere Probleme dazu gekommen. Bürgermeister der Heckengäu-Gemeinden, Vertreter von Schule, Schulträger und Busfirma wollen sich an einen Tisch setzen, um die Probleme zu lösen. sab