nach oben
Das Bildungszentrum Westlicher Enzkreis hat Erweiterungsbedarf.   Faulhaber
Das Bildungszentrum Westlicher Enzkreis hat Erweiterungsbedarf. Faulhaber
02.08.2018

Schulverband bringt An- und Umbau am Bildungszentrum auf den Weg

Königsbach-Stein. Bei der Sitzung des Schulverbands Bildungszentrum Westlicher Enzkreis ging es um die Erweiterung und den Umbau des Bildungszentrums in Königsbach. Rund 600 Quadratmeter an Fläche werden zusätzlich benötigt, außerdem sind die Fachräume sanierungsbedürftig. Voraussichtlich mit sechs bis acht Millionen Euro wird das Projekt zu Buche schlagen. Fördermittel sind zu erwarten.

Unter Leitung des Verbandsvorsitzenden Königsbach-Steins Bürgermeisters Heiko Genthner diskutierten die Mitglieder der Verbandsversammlung mit ihren Bürgermeistern Thomas Karst (Eisingen), Udo Kleiner (Kämpfelbach), Thomas Zeilmeier (Ispringen) und Heiko Genthner an der Spitze. Gabriele Siegele von der LBBW Kommunalentwicklung GmbH stellte das Verfahren vor. Bereits 2022 sollen die umgebauten und erweiterten Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Insgesamt 15 Teilnehmer würden zum Planungswettbewerb zugelassen, Ziel sei, die Abgabe der Arbeiten im März 2019 zu erreichen, im April die Sitzung des Preisgerichts, dann die Ausstellung aller Wettbewerbsarbeiten, nach Ostern die Bietergespräche „und noch vor der Sommerpause sollte man den ausführenden Architekten gefunden haben“, so Siegele.

Ob man nicht warten solle, bis sich Neulingen Ende September zum Beitritt zum Schulverband äußert, warf Hans-Peter Huber (Ispringen) ein. Ende des Jahres könne man auch absehen, was mit der benachbarten Comeniusschule passiere. All das könnte Auswirkungen auf das Projekt haben. Thomas Zeilmeier sagte, er finde das Verfahren richtig, bat aber darum, mit einer Entscheidung bis Januar 2019 zu warten.

Die Verbandsversammlung beschloss schließlich die Durchführung eines nichtoffenen Planungswettbewerbs mit Verhandlungsverfahren „Erweiterung/Umbau Bildungszentrum.“ Die LBBW wird für gut 63 000 Euro mit der Betreuung dieses Verfahren beauftragt. Der Zeitplan wird entsprechend der Beschlussfassung des Kreistags über die Comeniusschule angepasst. ufa