nach oben
Michael Hahn kritisiert die ungeschützte Situation an der Ersatzhaltestelle „Salmbach Rathaus“ in Fahrtrichtung Pforzheim. Foto: privat
Michael Hahn kritisiert die ungeschützte Situation an der Ersatzhaltestelle „Salmbach Rathaus“ in Fahrtrichtung Pforzheim. Foto: privat
09.10.2017

Schutzlos an Ersatzhaltestelle in Salmbach - Unterschriftenaktion

Engelsbrand-Salmbach. Eine Unterschriftenaktion ausgelöst haben die Zustände an der provisorischen Bushaltestelle in der Salmbacher Ortsmitte.

Die Verwaltung nehme die Anregungen ernst und werde den Gemeinderat mit der Materie befassen, hieß es am Montag aus dem Rathaus. Der Hintergrund: Im vorliegenden Fall hält Michael Hahn ein provisorisches Buswartehäuschen an der Ersatzhaltestelle in der Salmacher Ortsmitte für notwendig. In der nun angebrochenen, kalten Jahreszeit seien die Kunden dort den Unbilden von Mutter Natur schutzlos ausgeliefert. Die Ersatzhaltestelle befindet sich auf der Seite der Kirche an der Wendeschleife. Hahn hatte sich deshalb mit dem Bauamt der Gemeinde in Verbindung gesetzt. Von dort gab es zunächst allerdings nur einen Hinweis, der nicht zwingend darauf schließen ließ, dass die Verwaltung reagiert.

Hahn startete daraufhin eine Aktion und übergab am Montagh eine Liste mit 41 Unterschriften an Bürgermeister Bastian Rosenau. Der Bedarf sei aber höher, argumentiert Hahn, denn die Haltestelle werde auch von Dutzenden Jugendlichen frequentiert. Seitens der Verwaltung hieß es auf PZ-Nachfrage: Man erarbeite eine Vorlage, die dem Gemeinderat zur Sitzung am 8. November unterbreitet werde. Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.