nach oben
15.03.2018

Schwarzwaldverein Karlsbad fehlt Unterstützung

Karlsbad-Ittersbach. Knapp 350 Mitglieder zählt der Schwarzwaldverein Karlsbad, mit Sitz in Ittersbach.

„Die Bereitschaft, ein Amt in unserer Vorstandschaft zu übernehmen, ist allerdings mehr als zurückhaltend“, bedauerte Steffen Cölln bei der Jahreshauptversammlung. Er selbst ist zugleich Schatzmeister. Zur Seite stehen ihm: Hermann Flühr, zweiter Vorsitzender, Uschi Zimmermann, Schriftführerin, Udo Scharfe, Wegewart, Markus Scharfe, Jugendwart, Manfred Ertle, Öffentlichkeitsarbeit, Monika Reininger und Michael Kirstein als Beisitzer. Nicht besetzt sind nach wie vor die Aufgabenfelder des Wanderwarts und des Naturschutzwartes.

Laut Wegewart Udo Scharfe betreut der Verein die Schilderstandorte des Wanderwegenetzes auf der Gesamtgemarkung mit einer Länge von 64 Kilometern. Enttäuscht zeigte sich Vorsitzender Cölln über die „ausgebliebene Unterstützung der Gemeinde Karlsbad“ bei der geplanten Beschilderung der Wanderwege im Ortsteil Auerbach. Der Schwerpunkt der Jugendarbeit lag bisher beim Volkstanz. Nach einem Einbruch der Aktiven-Zahlen mussten laut Jugendleiter Markus Scharfe Auftritte bei der Gartenschau in Bad-Herrenalb wie auch auf der „Offerta“ abgesagt werden. Ziel ist jetzt ein Neuaufbau. Für ihre 40-jährige Treue zum Schwarzwaldverein wurden Ruth Obergesell, Jürgen Haffner, Kurt Kirchner und Edeltraud Haas geehrt.