nach oben
18.03.2012

Schwerer Unfall: Mitfahrer aus Heckscheibe geschleudert

REMCHINGEN. Drei schwerverletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht zum Sonntag auf der B 10 im Bereich „Sieh Dich Für“. Kurz vor 1 Uhr war ein 18-jähriger Ford-Fahrer aus Neuenbürg von Pforzheim kommend auf der B 10 unterwegs in Richtung Remchingen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam er zuerst nach rechts von der Fahrbahn ab ins Bankett, steuerte dagegen und schleuderte über die beiden Gegenfahrstreifen. Schließlich stieß gegen einen Leitpfosten und schleuderte letztendlich gegen einen Baum, wo das Auto zum Stehen kam. Der hinten rechts sitzende 19-jährige Mitfahrer aus Pforzheim war zum Unfallzeitpunkt nicht angegurtet und wurde durch die Heckscheibe aus dem Fahrzeug geschleudert. Die 18-jährige Mitfahrerin aus Remchingen, die hinten links saß, sowie der Unfallverursacher konnten sich nach dem Unfall selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Alle drei Personen wurden schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Remchingen sowie das DRK waren ebenfalls an der Unfallstelle.