nach oben
24.06.2009

Seltsamer Lichtschein im Wald

KELTERN. Eine ungewöhnliche Beobachtung machten Beamte des Polizeireviers Neuenbürg in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einer Wiese unterhalb des Waldrands in Richtung Auerbach. Die Beamten fuhren gegen 01.50 Uhr von Ellmendingen in Richtung Auerbach und konnten auf einer Wiese unterhalb des dortigen Waldrands einen seltsamen Lichtschein feststellen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ergab die anschließende Überprüfung, dass etwa 25 brennende Fackeln in Herzform aufgestellt und in die  Wiese gesteckt worden waren. Die Fackeln waren bis zur Hälfte abgebrannt.

Da vor Ort keine Personen angetroffen werden konnten, wurden die Fackeln vorsichtshalber herausgezogen und gelöscht. Die Fackeln wurden zur Verwahrung zum Polizeirevier Neuenbürg gebracht.

Der Eigentümer der Fackeln und vermutlich Initiator dieser besonderen Liebeserklärung, kann sich beim Polizeirevier Neuenbürg unter der Telefonnummer 07082/ 79120 melden und die Fackeln dort abholen. pol