760_0900_64165_2_Manfred_Schott_NB_Kakadu_Bilfingen_Seni.jpg
Die Prinzengarden des Narrenbundes Kakadu präsentierten den Bilfinger Senioren farbenfrohe Tanz-Shows und rasante Gardemärsche. Manfred Schott 

Seniorenprunksitzung von Kakadu und Altenwerk gut besucht

Tolle Stimmung herrschte bei der „Seniorenprunksitzung“ in der Bilfinger Kämpfelbachhalle – knapp 18 000 Jahre Humor waren hier vereint. Der Narrenbund Kakadu und das Altenwerk Bilfingen hatten zum bunten Faschingsnachmittag eingeladen.

12) Schott-BildGal-Seniorenprunk NB Kakakdu Bilfingen 2017-Teil II
Bildergalerie

Seniorenprunksitzung bei Kakadu Bilfingen

Gehstock, Rollator oder Rollstuhl spielten an diesem Nachmittag keine Rolle, die standen alle in der Ecke. Die fast 300 Ü-60-Gäste konnten das Wort „Sitzung“ wörtlich nehmen und von ihren Plätzen aus bei Kaffee und Kuchen oder einem Gläschen Wein den „Prunk“ genießen, den die Kakadu-Narren auf die Bühne zauberten. So mancher bunte Hut oder die schräge Kappe sowie viele andere Accessoires aus dem häuslichen Faschingsfundus kamen wieder zur Geltung und zeichneten ein farbenfrohes Bild des begeisterten Publikums. Die Damen und Herren des Altwerks und der Pfarrgemeinde kümmerten sich um das leibliche Wohl. Wo notwendig, holte die Freiwillige Feuer die Gäste zu Hause ab.

Fürs Närrische war der Kakadu mit Prinzengarden und Teams zuständig. Präsidentin Regina Fuchs und Conferencier Achim Lamprecht konnten rund ein Dutzend Highlights der jetzigen Kampagne ankündigen. Das Prinzenpaar Saskia I. und Alexander I. sowie das Kinderprinzenpaar Emilia I. und Elias I. versprachen tolle Tage bis Aschermittwoch.

Im flotten Gardeschritt eröffnete die große Prinzengarde mit dem Marsch „Ein Hoch auf uns“ die Party. Danach zeigten die Tanzmäuse mit „Paris“ ihr Temperament. Einen großen Coup landete Matthias Schucker als „Dolmetscher“ der Fasnet ins Englische. Jan Seiter und Lisa Lamprecht parodierten mit ihrer „Aussichts-WG“ an der Hellen Platt das Dorfgeschehen. Dazwischen gab es die schwungvollen Marsch-Medleys der kleinen und der mittleren Prinzengarden. Nach dem Sketch „Die Schule ist ein Witz“ toppte die Garden nochmals das Tanzgeschehen mit den Showtänzen „Clowns“ der kleinen Garde, „High School Musical“ der mittleren Garde, der „Faschingsreise“ der großen Garde sowie mit dem Tanz-Solo des „Funkenmariechens“ Mia Uhr. Musikalisch begleitet wurde alles von Ralf Wessinger. Die Programmleitung hatten Regina Fuchs und Michael Fritz.